Rauchfrei leben - Raucherentwöhnung mit Hypnose - Hypnose Münsterland

Raucherentwöhnung mit Hypnose ...
oder warum sich quälen wenn es auch einfach geht?



Ein Raucher kennt das Gefühl, wenn dieses "ich muss" ihn zur Zigarette greifen lässt. Es ist ein Zwang, der meist so stark ist, dass andere Raucherentwöhnungsmethoden chancenlos bleiben, da sie dieses starke Verlangen zu Rauchen nicht beseitigen können. Sich bewusst über dieses Verlangen hinweg zu setzen ist wie ein ständiger, immer widerkehrender Kampf mit dem Inneren selbst.

Dieses "ich muss" - Gefühl, das Verlangen zu rauchen lässt sich effektiv mit Hypnose abschalten.


Dadurch verschwinden die Entzugserscheinungen, der typische Lungenschmacht sofort. Egal ob sie 10 oder 40 Zigaretten pro Tag geraucht haben.

Lesen Sie bitte dazu auch die Rubrik -Erfahrungsberichte- (in der Navigation auf der linken Seite), in denen viele Ex-Raucher ihre Erlebnisse schildern !


Für einen Noch-Raucher ist das vor einer Hypnose schwer nachzuvollziehen, dass dieses "Muss" Gefühl wirklich verschwinden wird. Das ist dann auch leider der Grund, warum immer noch viel zu wenige Raucher diesen effektiven Weg gehen. Verlustängste, die Zigarette abgeben zu müssen bzw. die Angst davor, nicht mit diesem Verlangen zu Rauchen fertig zu werden sind meistens die Gründe, warum weitergeraucht wird. Genau das sind aber die Ansätze, die die Hypnose aushebelt.


Man verliert absolut nichts wenn man mit dem Rauchen aufhört - man gewinnt aber sehr viel Neues dazu !


Nicht umsonst bekommen wir immer wieder Aussagen zu hören, wie z.B.:
  

"Hätte ich gewusst, wie einfach es ist, ich wäre schon viel früher zu ihnen gekommen" oder "Ich hab alles probiert, inkl. verschreibungspflichtigen Medikamenten mit heftigen Nebenwirkungen - aber mit der Hypnose hab ich sofort gespürt, dass ich nicht mehr rauchen muss - das Verlangen war einfach weg"


Wir stellen jedem Raucher direkt nach der Hypnose (ausreichende Hypnosetiefe vorrausgesetzt) die Frage ob er nun Nichtraucher ist - und ja, nach einer erfolgreichen Entwöhnung wissen sie es selbst. Das Rauchverlangen ist dann weg und der neue Nichtraucher weiß, dass alle seine vorherigen Befürchtungen über Verlustängste bzw. das übermächtige Verlangen zu Rauchen völlig unbegründet waren.



Danach beginnt eine neue Lebensqualität. Endlich das Leben zu gestalten ohne die Zigaretten einplanen zu müssen, ohne sich auch gerade in der heutigen Zeit permanent Gedanken darüber machen zu müssen, wo es überall Möglichkeiten zum Rauchen gibt.


Sie werden froh sein nicht mehr Rauchen zu müssen. Ihnen wird bewusst werden, wie stark die Sucht war, wenn Sie z.B. an einer Gaststätte vorbeifahren, es regnet und kalt ist und all die so genannten Genussraucher frierend und durchnässt ihrem Genuss - Nikotinvergiftung - nachgehen.



Wer wirklich mit dem Rauchen aufhören möchte, der hat die besten Chancen ...


Rauchen ist eine Sucht mit allen Suchterscheinungen. Wenn sie Raucher sind, kennen sie es vielleicht, vor einer längeren Autofahrt, einem Flug in den Urlaub, einer Zugfahrt, etc. bereits im Vorfeld zu planen, wo und wann man eine Zigarette rauchen kann und am besten noch vor der Reise zig Zigaretten auf Vorrat raucht.


Wenn jemand mit dem Rauchen aber gar nicht aufhören möchte, dann wird er sich auf eine Hypnose gar nicht erst  einlassen.
  

Daher stellen Sie sich bitte vor einer Kontaktaufnahme mit uns die Frage, ob Sie wirklich mit dem Rauchen aufhören möchten. Wenn die Antwort ja lautet, dann ist der Weg frei für eine neue Lebensqualität ohne die noch bestehenden Zwänge - und das sogar ohne Entzugserscheinungen.



Die Abhängigkeit vom Nikotin


Nikotin erzeugt auch eine körperliche Abhängigkeit, bilden sich unter anderem Rezeptoren im Gehirn, an denen das Nikotin andockt. Jedoch ist die körperliche Abhängigkeit (nicht aber die Folgen) sehr gering und meist schon nach wenigen Tagen vorbei. Mit Hypnose bleiben diese geringfügigen Entzugserscheinungen sowieso außen vor.



Die psychische Abhängigkeit


Im Unterbewusstsein eines Rauchers sind Verknüpfung vorhanden, wie z.B. "Rauchen ist eine Belohnung", "Rauchen entspannt", "Rauchen macht frei". Leider ist es uns nicht möglich, diese Verknüpfungen im Unterbewusstsein einfach so zu lösen. Sie sind meistens über Jahre hinweg fest eingebrannt worden und das Unterbewusstsein handelt danach. Das führt wiederum zu diesem "Verlangen" zu Rauchen.


Wer sich bewusst versucht darüber hinwegzusetzen, also ohne z.B. eine Raucherentwöhnung mit Hypnose durchzuführen, der wird merken, wie dieses "Verlangen zu Rauchen" um seine Existenz kämpft. Und das leider sogar oft über Monate bis Jahre hinweg. Nicht ohne Grund geben viele Ex-Raucher nach einer gewissen Zeit auf und geben sich dem Verlangen zu Rauchen wieder hin.


... aber, das geht auch einfacher ...


Mit der Hypnose können wir auf das Unterbewusstsein zugreifen und klar machen, dass diese Verknüpfungen (Belohnung, Entspannung, etc.) nicht wahr sondern ein Trugschluss sind. Zusätzlich wird das Rauchen gleichgültig gemacht, damit nicht ständig die Gedanken auf das Rauchen gerichtet werden. Eine gewisse Hypnosetiefe vorrausgesetzt, lässt das Unterbewusstsein  dann dieses alte Verhaltensmuster fallen und alle Symptome verschwinden.


Klingt toll - funktioniert das wirklich?


Und das ist das schöne an der Raucherentwöhnung durch Hypnose. Wenn die Hypnosetiefe ausreichend war (wird bei uns während der Hypnose getestet), dann ist anschließend, direkt nach der Raucherentwöhnung, das Verlangen weg. Das werden sie auch selbst spüren.


Lesen Sie bitte dazu auch die Rubrik -Erfahrungsberichte- (in der Navigation auf der linken Seite), in denen viele Ex-Raucher ihre Erlebnisse schildern !


In den ersten Tagen bleibt meist nur ein merkwürdiges Gefühl zurück, dass man früher in bestimmten Situationen eine Zigarette geraucht hätte, jetzt aber keine Lust dazu verspürt. Das liegt daran, dass natürlich auch das Bewusstsein über viele Jahre hinweg das Raucherleben erlebt hat und dadurch geprägt wurde. In der Hypnose suggerieren wir keine Amnesie, sie werden sich natürlich nach einer Hypnose daran erinnern, dass sie früher geraucht haben und an alles Andere natürlich auch. Das Bewusstsein erwartet also in bestimmten Situationen, für einen kurzen Moment, den Ausbruch des Verlangens nach Zigaretten wie früher. Das wird aber nicht passieren. Das Unterbewusstsein erfüllt diese Erwartung nicht mehr. Das ist wie ein Verlernprozess, der aber gleichzeitig dafür sorgt, dass ihnen klar wird wie unsinnig das Rauchen in den Situationen eigentlich war.


Meist genügt eine Sitzung um das Leben rauchfrei genießen zu können. Je nachdem wie gut sie sich auf Hypnose einlassen können, können aber auch Nachfolgesitzungen nötig werden.